7 Antworten auf „New York 2010-11: Kunst im MoMA“

  1. WEnn man einmal soweit ist, hier ausstellen zu dürfen, dann kann man wohl alles mögliche und unmögliche zeigen…
    Viele Grüße
    Rolf

  2. Ich muss gestehen, dass meine Enkelkinder teilweise geschmackvollerei Klecksereien auf Bild bringen.
    Ich kann nicht sagen, dass mir das gefällt.
    Ich hoffe, dass wenigstens ein paar sehenswerte Bilder in dem Museum waren.
    LG
    Agnes

Kommentare sind geschlossen.