8 Antworten auf „Mir war es draußen zu kalt und ich habe Hunger“

  1. Da hat der kleine Kerl ja schön still gehalten. Super scharf. Toll. Die frischen Farben sind ein Lichtblick in dem Einheitsweiß vor dem Fenster. Auto fahren musste ich die letzten Tage auch. Ging schon. LG Takinu

  2. Ich liege mit meiner Kamera + Tele seit Tagen auf dem Sofa und starre in den verschneiten Garten, um endlich ein Rotkählchen zu erwischen…nichts! Einmal hab ich eins gesehen, da hatte ich aber natürlich die Kamera nicht in der Hand.
    Glückwunsch zu dieser gelungenen Aufnahme 🙂

  3. Ich war auch sehr erfreut über diesen Glückstreffer. Und wenn die Kamera nicht gerade griffbereit in der Nähe gelegen hätte, wäre es sicherlich nichts geworden. Nur musste ich den Kleinen leider anschließend wieder „nach draußen schicken“.

Kommentare sind geschlossen.