10 Antworten auf „Frankreich 2011-3: Parken in Bordeaux“

  1. Oh, oh, vermutlich ist das kein echter Unfall, sondern eine gut gemachte Dekoration. Das Auto trägt nämlich keinerlei Schäden. Auf jeden Fall ein Schmankerl für jeden Fotografen 🙂 lg aNette

  2. Ach, in Frankreich nimmt man das mit dem Einparken nicht so genau. Das passt schon so.
    @takinu: Das muss ein Mann gewesen sein, eine Frau bekommt das bestimmt nicht so hin… 😉
    Viele Grüße
    Rolf

  3. Zuerst fiel mir ein unflätiger Satz über die Franzosen ein, als ich dieses Bild sah.
    Aber — das ist ein anderes Thema.
    Super gesehen und auch gut reagiert und sofort im Bild festgehalten lieber Thomas.
    Oder — ist das ein Werbegag und gestellt?
    Das wäre dann der Clou schlechthin.
    LG
    Agnes
    PS ich freu mich sehr, dass Du (endlich) wieder Photos zeigst!
    *jubel*

  4. Hi Thomas, habe mir heute in Ruhe Deine Urlaubsbilder angeschaut. Das absolute Highlight war für dich sicher die Chinesische Mauer. Sehr schöne Urlaubsbilder hast du in Deinen Blog gestellt.

    LG Mani

  5. Was lese ich da?
    Chinesische Mauer?
    Ups, hab ich das übersehen, wann hast Du denn die Bilder gezeigt, die kenne ich doch gar nicht, oder bin ich schon so vergeßlich?
    Aber — der Grund, warum ich heute hier bin, ist ja ein ganz anderer!
    Ich wollte Dir ganz herzlich gratulieren, hab das bereits per E-Card gemacht, ich hoffe die ist angekommen.
    Hab noch einen schönen Tag.
    LG
    Agnes

  6. Ohh, hoppala!! Da hats jemand aber ein bissal zuu gut mit dem Einparken gemeint 🙂 Mir wäre – wenns mein Auto gewesen wäre – das Herz stehen geblieben vor Angst.. puhhh!

    LG, Anne

Kommentare sind geschlossen.